Ab 17. Mai sind wir wieder in Präsenz

Ab 17. Mai 2020 werden wir nach aktuellem Informationsstand wieder in kompletter Präsenz mit Ihnen an der Schule arbeiten dürfen.

Wenn wir wieder alle in Präsenz sind, ersuchen wir Sie dringend, uns zu informieren, wenn Sie erfahren, dass in Ihrem Umfeld eine Person zu der Sie Kontakt hatten positiv auf Covid-19 gestestet wurde (auch und insbesondere, wenn noch kein Kontakt-Tracing stattgefunden hat).

Sollten Sie Krankheitssymptome haben, besuchen Sie keinesfalls die Schule sondern vereinbaren Sie eine Untersuchung bei Ihrem Arzt. Erst nach entsprechender Freigabe durch diesen kommen Sie zu uns in die Schule.

Nur wenn sich alle Beteiligten an die notwendigen Regeln und Maßnahmen halten, sind wir in der Lage für Sie den Schulbetrieb bis zum Schulschluss in Präsenz aufrecht zu erhalten.

 

 

Wie auch im abgelaufenen Schuljahr steht jeder Schülerin und jedem Schüler bei uns ein kostenloser Zugang zu Office 365 zur Verfügung, der auf bis zu 5 Endgeräten genutzt werden kann (PC, Laptop, Tablet, Mobiltelefon etc.).

Details dazu, und zu allen weiteren Angeboten an digitalen Zugängen und Infos entnehmen Sie bitte unserer Website unter der Rubrik "Services - Webdienste".


Good news - Wir gratulieren unseren Projektteams zu erfolgreichen Arbeiten

Projektgruppe "Wings for Life" sammelt 1.400 €

Wir gratulieren dem Team "Wings for Life" zu ihrem Erfolg!

Die Vorstellung des Teams:
"Wir sind ein vierköpfiges Team aus der Abschlussklasse 3BKc in der LBS3 in Salzburg. 

Für den Abschluss unserer letzten Berufsschulklasse haben wir im Gegenstand OM bei Frau Hedegger die Aufgabe einer Projektarbeit bekommen. Hierfür konnten wir „Wings for Life“ als Projektpartner gewinnen, eine in Salzburg ansässige Stiftung, die Querschnittslähmung heilbar machen möchte.

Unser Ziel war es auf die Krankheit aufmerksam zu machen, denn es kann jeden treffen!

Zusätzlich wollten wir aufzeigen, wie man den Alltag als Betroffener meistert. Durch ein einstündiges Interview mit Herrn Illek, einer Führungskraft von Wings for Life, welche selbst von den Schlüsselbeinen abwärts gelähmt ist, konnten wir unseren Mitschülern einen umfangreichen Einblick in das Leben eines Querschnittsgelähmten geben.

Trotz der derzeitigen Umstände war es uns möglich die Stiftung und ihr Vorhaben mit einer beachtlichen Spende in Höhe von 1.405,00 € zu unterstützen!

Die Zusammenarbeit mit Wings for Life hat uns sehr viel Freude bereitet. Abschließend lässt sich sagen, dass uns nach diesem Projekt bewusst wurde, wie wertvoll einfache Dinge des alltäglichen Lebens sein können.“